„Wird möglicherweise polarisieren“

„Der Krieger und der Mönch“ ist ein sehr sensibles Buch, das mit viel Herzblut und Weitblick geschrieben wurde, aber auch eins, das möglicherweise gegen Ende polarisieren wird. Es braucht Mut und einen unkonventionellen, sehr tiefgehenden Blick auf unsere Welt, um Heilung in diesem Format anbieten zu können.

In den unterschiedlichen Ebenen des Storytelling spiegelt sich unsere 3-D-Welt ebenso wieder, wie die Zwischen- , Traum- und Astralwelten. Sie galten in Teilen des asiatischen Raums & in vielen indigenen Kulturen schon immer als realer als all das, was wir, inkarniert in unsere menschlichen Avatare, mit nur fünf Sinnen wahrnehmen können.

Ein wunderschöner, stiller, zum Teil überraschender und vor allem sehr intelligenter Roman, auf den man sich ganz in Ruhe einlassen muss, sonst rauschen die vielen wunderbaren Einsichten der Autorin an einem vorbei.