Jeder Mensch hat eigene Gründe, sein Leben zu vereinfachen. Dabei bedeutet Minimalismus nicht nur, den Konsum einzuschränken: Wir gestalten plötzlich unser Leben in allen Bereichen ganz bewusst und gezielt. Alles Überflüssige fällt weg, auf vielen Ebenen: Materielles, Gedankliches, Berufliches und Emotionales.
Für mich geht die Reise definitiv von Innen nach Außen: Meine Gewohnheiten sitzen immer noch tiefer als meine Überzeugungen, daher brauche und nehme ich mir Zeit.

Das im besten Sinne einfache Leben

Mein Ziel ist zu wissen, was ich habe, wo es sich befindet und wann etwas dran ist. So gehe ich achtsamer und langsamer durch mein Leben und habe dadurch viel mehr Raum und Zeit zum Atmen und Sein.
Ich bin verbunden mit Mama Natur und umgebe mich mit hochwertigen und nachhaltigen Dingen, Routinen und Gedanken.
Ich treffe bessere Entscheidungen, die viele kleine, zeitraubende Entscheidungen überflüssig machen.

Mühelose Nachhaltigkeit

Meine Routinen dienen mir. Ich setze Energie ein, um sie so reibungslos und ergiebig wie möglich zu machen.
Da ich weniger brauche, bin ich zufriedener und ruhiger.
Mein nervous system ist entspannt und meine Umwelt wird genauso gesünder wie ich selbst.

Erfüllung statt Glück

Wenn wir wissen, was unsere Priorität im Leben ist, mit welchen Menschen wir gerne Zeit verbringen möchten und wofür wir unsere Energie einsetzen wollen, sind wir auf dem besten Weg zur Erfüllung.
Mit dem Fokus auf dem Wesentlichen, vollkommen im Hier und Jetzt, sind wir wirklich in unserer Kraft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s